Archiv für den Monat März 2014

Zwergenjacke mit Püncktchen

Auf Wunsch einer einzelnen Dame habe ich mich daran gemacht eine neue Fleecejacke zu nähen. Nach einigem Überlegen ist mir die Idee gekommen einfach einen  Tunikaschnitt (aus dem Buch Fleecezwerge) zu nehmen und in den forderen Teil einen Reißverschluss einzunähen. Kapuze dran und fertig war unser kleiner Zwerg.

Bild

Advertisements

Follow my blog with Bloglovin

Viele Sterne für unseren Kleinen Stern

Schnabelina hat mit ihrem Regenbogenbody mal wieder eine Grundlage geliefert. Die Beinausschlitte weggelassen und schon ist wieder ein tolles Shirt für unseren Kleinen Mann fertig.

So ein Toller Schnitt und einfach zu nähen. Die Stoffe sind mal wieder Sanetta und die Applikationsidee ist von mir.

CIMG5016

Federmäppchen Fliegenpilz

Einem schwedischen Einrichtungshaus sei dank, dass dieses kleine Federmäppchen aus gepunktetem Wachstuch entstehen konnte. Den Schnitt hab ich mir mal eben selbst ausgedacht und siehe da, es ha funktioniert. Hat mir mein Mathelehrer damals doch was beibringen können. Jippie….

Den Innenstoff hab ich bei Mutti auf dem Dachboden gefunden. Er ist sicherlich schon so alt wie ich, wenn nich sogar ein paar Jährchen älter. Zu damaligen Zeiten hat man ja gebungert, wenn man was bekommen konnte.

CIMG5006

CIMG5007

Ein Wunder…

…ich hab es endlich mal geschafft mir mal was Eigenes zu nähen. Dank meiner neuen Nähmaschine hab ich es nun endlich auch mal hinbekommen mir ein Shirt zu nähen. Der Stoff ist von Sanetta und den Schnitt hab ich von einem schon existierenden Lieblingspullover. Und was soll ich sagen, jetzt wo das Shirt fertig ist hab ich ein riesen Problem. Nun hab ich ein LIeblingsstück mehr im Schrank. Ich bin total begeistert wie gut er geworden ist. Leider kann ich im Moment nur ein Foto im liegenden Zustand posten. Aus Mangel an Fotografen. Aber ich verspreche, dass ein „angezogenes“ Foto folgt, sobald der Fotograf zu Haus ist.Bild

CIMG4998

Lederpuschen die Zweite

Weil es so schön einfach war und weil noch Leder übrig war hab ich mich gleich nochmal an die Maschine gesetzt und ein zweites Paar genäht. Dieses hab ich im Schnitt ein wenig modifiziert. Hier hab ich den Oberschuh ein wenig breiter geschnitten und dami ist der Schuh insgesamt nicht mehr so schmal. Auch hier wieder zu Verzierung ein Webband vom Stoffmarkt. Beim Nähen hab ich festgestellt, dass das nicht das Letzte Paar gewesen ist, was ich genäht habe. Immerhin sind alle Nadeln noch heile. Und die Füße des Kleinen werden ja sicher irgendwann  auch mal wachsen.

CIMG4993

Dreieckstuch

…als aller erstes hab ich mal schnelll ein Dreieckstuch für meinen erkälteten Sohn genäht. Schnitt ist freischnauze. Beim nähen hab ich fesgestellt, dass meine W6 und ich dicke Freunde werden.

Bild

Meine ersten Lederpuschen

mein kleiner Mann will nun in die Krippe gehen und benötigt ein Paar Schuhe. Allerdings ist er kein Riese und die Kleinsten Schuhe die ich so im Internet und Geschäft gefunden habe sind ihm zu groß. Es hilft also nichts. Selbst ist die Frau. Ich habe mich kurzer Hand mit ein paar Lederresten hingesetzt und meine neue W6 gleich mal einem Härtetest unterzogen. Und was soll ich sagen. Es ging besser als gedacht. Nicht mal eine Nadel ist abgebrochen. Der Schildkrötentaste (im Schneckenempo nähen) sei Dank.

Den Schnitt hab ich mir aus den Maßen der Füße und genauem betrachten der Lederpuschen meiner Großen selbst zusammengestellt. Als Verzierung hab ich Webbänder vom Stoffmarkt genutzt.

Und man glaubt es kaum. Sie passen wie angegossen. Nur mein Label hab ich vergessen. Aber was solls. Ich weiß ja wer es genäht hat. *grins*

Bild

Das Warten hat ein Ende…

Seit Freitag bin ich stolze Besitzerin einer W6 N 3300 exklusive. Und ich muss sagen ich bin rudum zufrieden.  Alles was ich ihr bisher zu futtern gegeben habe hat sie ohne zu zicken oder zu murren gemacht. 3 Projekte habe ich schon abgeschlossen, das werden aber sicherlich nicht die letzten gewesen sein. Ich hab soviel Lust zum Nähen, mein größtes Problem ist nur, dass ich nicht so viel Zeit habe.Bild

Aus Alt mach Neu

ok, nachdem ich in der letzten Zeit nicht geblogt habe muss ich nun doch mal noch was reinstellen, was schon eine Weile fertig ist. Fasching ist zwar vorbei, aber ich wollte euch trotzdem mal mein kleines Gänseblümchen vorstellen. Die Blütenblätter sind aus einem alten Spannbettlakenentstanden und frei nach Schnauze zugeschnitten. Meine Große war total stolz keine Prinzessin zu sein. Und ich erst!

CIMG4926