Archiv für den Monat Oktober 2014

Puppensöckchen und Lederpüschchen – socks and leather shoes for the doll

Da der Herbst ja nicht nur bei uns Menschen einzug hält, sondern auch die Puppen frieren wurde ich kürzlich von meiner Großen gebeten, dass ich doch mal Socken und Schuhe für das Puppenbaby machen soll. Tja nun ist das ja so ein gefriemel, dass ich das ersteinmal ignoriert habe. Nachdem die Puppenmama nun aber ihre Socken und die Schuhe des kleinen Bruders anzog, hab ich mich dann doch mal rangemacht.

Als erstes mussten also Schuhe her. Das Puppenbaby hat Schuhgröße 6. Und damit ist Leder zwar mein Favorit, immerhin soll das Baby ja auch bald laufen lernen, aber in solchen kleinen Schuhen hab ich das noch nicht verarbeitet. Und damit ich mich nicht rumquäle, hab ich Leder mit Wachstuch aus meiner Bastelkiste von wachstuch.de kombiniert. Und ich muss sagen, das geht echt gut. Sie passen dem Kind auch perfekt.

Nun sind aber Lederpuschen ohne Socken doch recht kalt im Winter und da hab ich mal meine Restkiste mit all meinen Wollresten durchstöbert und diese Söckchen gestrickt. Wer jetzt aber denkt, dass das ja sicher schnell gegangen ist, der hat sich geirrt. Es hat fast genauso viel Zeit in Anspruch genommen, wie Socken fürs Neugeborene zu stricken.

Mein Kind ist zufrieden und meine ToDo Liste ein wenig kürzer geworden. Aber irgendwie kommen bei mir auf ein fertiges Projekt zur Zeit zwei bis drei neue. Das macht meine Liste im Moment nicht kürzer. Ich seh das trotzdem recht positiv. Immerhin werden die Abende im Winter ja immer länger. Und lange Weile ist ja auch nicht gut.

 

Since the fall not only keeps us humans to enter, but also freeze the dolls I was recently asked by my Great, that I should make it out socks and shoes for the baby dolls.
So first made her shoes. The Doll Baby has shoe size 6. And so leather is indeed my favorite. After all, the baby is supposed to learn to walk soon. But to creat such small shoes I have not yet processed it.   combined leather with oilcloth from my junk box of wachstuch.de. And I must say, this is really good. They fit the child perfectly.

But this leather shoes without socks are quite cold in the winter and I once got my crate rest ransacked and knit these socks with all my wool residues. But who thinks now that that’s gone quickly safely, thoroughly mistaken. It has taken almost as much time, how to knit socks for newborns.

My child is happy and my todo list becomes a little shorter. But somehow to one finished project at the time two or three new will come. This makes my list at the moment not shorter. I see the still quite positive. After all, the evenings in winter are always longer. And for a long time is also not good.

 

CIMG6049 CIMG6055 CIMG6054 CIMG6053 CIMG6051 CIMG6050

Advertisements

Kirschkernupcycling – Cherry kernel pillow

Schon vor längerer Zeit war bei uns die Sauerkirschernte. Und bei der Verarbeitung zu einem total leckeren Sauerkirschwein fielen 1/2kg feinste Biokirschkerne an. Mir war es einfach zu schade diese unserem Kompost zuzuführen und da hab ich sie schon mal vorsorglich gewaschen und in der damals noch schön warmen Sommersonne gut durchgerocknet. Wie gesagt das ist nun alles schon eine Weile her. Nun hat auch der Herbst bei uns einzug gehalten und es ist grau und ziemlich kühl draußen geworden. Nach einem ausgiebigen Spaziergang mit zwei kleinen Kindern kann man nun schon etwas durchgefroren nach Haus kommen. Und was hilft da besser als ein schönes warmes Kirschkernkissen und ne Tasse heißen Tee?

Und aus diesem Grund hab ich mich nun heut mal an die Arbeit gemacht und habe den Kirschkernen vom Sommer in ein Kirschkerkissen verpackt. Und da ich meine kleinen Schkutzfinken kenne, hab ich gleich noch einen Bezug mit Reißverschluss genäht. Das erleichtern das Waschen.

Der Innenstoff stammt noch aus „Vorkriegszeiten“. Den hab ich beim Umzug meiner Mutter gefunden. Er ist zwar nicht der Schönste, aber für solche Zwecke allemal geeignet. Den Bezug hab ich in einer großen Kaufhauskette in der Restekiste erstanden. Somit ist das ein recht preisgünstiges Projekt gewesen. Na und den Reißverschluss hab ich auch von meiner Mutti. Der ist sicherlich auch schon älter als die Greifensteine. Den Schnitt, der ist aus meinem Kopf. Aber eher anspruchslos. Rechteck eben. Aber ein Kirschkernkissen benötigt ja auch nicht unbedingt irgendwelche komplizierte Formen. So nun ab damit auf den Ofen und dann gemütlich auf dem Sofa gekuschelt. Mmh, das wird toll.

 

 

Long time ago, we harvested many many cherries. The cherries we refined to wine. And as waste I hade many cherry kernels. This was in summer. After washing and trying the kernels in the summer sun the autumn has comne. And now, the weather brings cold temperatures and only a bit of sun. This was the reason I remmbered to the kernels and today I sewed a new cherry kernel pillow. The pattern was in my head. But it is not to complicate to create a rectangle. The fabrics i got from my mother and from a big purchase house chain. The zipper also was a give away from my mother. And now, I will put it on the oven and after heating it I will sit on my couch. This will be great.

CIMG6047 CIMG6046

Verspätetes Finale…. Late Finale

Es ist vollbracht.

Mein erster Knit Along ist fertig. Das Finale liegt zwar nun schon 3 Monate in der Vergangenheit, aber ich war tapfer und hab nicht aufgegeben.
Die Idee für diesen Knit Along Wolkenpulli stammt vom Bastelschaf. Danke nochmal an die Organisation. Es hat es riesig Spaß gemacht. Auch wenn ich nicht pünktlich war. Ohne diesen Knit Along hätte ich sicher heut noch keinen ersten selbstgestrickten Pulli.
Für mich war es ein Experiment. Und ich muss sagen auch wenn es kein einfacher Weg war, ich hab viel gelernt und ich würd es auch wieder tun.
So, nun zur Entstehung des Gesamtwerkes.
Nachdem ich mir die Anleitung bei ravlery gekauft habe und ich keine passende Wolle gefunden hatte, entschloss ich mich einfach eine Wolle zu nehmen, die mir gefällt und nicht auf die Nadelstärke, die angegeben wurde zu achten. Das Ergebnis war die Soft tweed von Schachenmayer. Schön weich und kuschlig ist sie. Sie verlangt Nadelstärke 4,5. In der Anleitung ist die Angabe Nadelstärke 3. Und damit musste ich nach einer Strickprobe umrechnungen anstellen und die gesamte Anleitung anpassen.

CIMG5156CIMG5153 CIMG5157CIMG5203CIMG5221  CIMG5788  CIMG5789

 

Der Anfang war auch recht schnell gemacht. Ich hatte den gesamten Körper fertig gestrickt und nach einer Anprobe war klar, dass ich diesen „Sack“ nie anziehen würde. Also, alles wieder aufgemacht und eine Nadel kleiner genommen und neue Strickprobe, wieder umrechnen und los gehts. Diesmal hat sich schon eher herausgestellt, dass mir das wieder nicht gefällt.
Also flog der ganze Mist erstmal in die Ecke und ich beobachtete traurig die Mitstricker, wie sie zu jedem Termin ihre Werke präsentierten. Naja und am Finale die fertigen Pullis posteten. Da ich mich beim Bastelschaf meldete und verkündete, dass ich nicht fertig bin und ich leicht fustriert bin munterte sie mich auf nicht aufzugeben. Aber zu dieser Zeit war mir einfach nicht danach es erneut zu versuchen. Im Gegenteil! Ich nahm einfach die Wolle und schlug mit einer 3 Nadel Socken an. Als ich damit fertig war, stand fest, dass ich dem Knit Along eine letzte Chance mit einer 3er Nadel geben werde. Gesagt getan. Also wieder Strickprobe. Anleitung umrechnen. Und los gings!
Einen Monat später war es dann soweit.

ICH BIN FERTIG!

KA1KA2

CIMG6042

Und da heut Mittwoch ist, nutzte ich die Gelegenheit euch allen beim MMM die Möglichkeit zu geben sich mit mir mit zu freuen.

 

It is done. My first Knit Along is finished. Although the finale is now already 3 months in the past, but I was brave and did not abandoned.
The idea for this Knit Along clouds sweater comes from Bastelschaf. Thanks again to the organization. It has made ​​it great fun. Even though I was not on time. Knit Along Without this I would certainly today still no first hand-knitted sweater.
For me it was an experiment. And I have to say even if it was not an easy way, I‚ve learned a lot and I‚d do it again.
So, now to the creation of the entire work.
After I bought the manual from ravlery and I had no wool in a suitable place, I decided just to take a wool that I like and do not pay attention to the needle size that was specified. The result was the soft tweed from Schachenmayer. Beautifully soft and cuddly it is. It requires needle size 4.5. In the manual, the indication needle size is 3. And so I had to do conversions and customize the entire manual to a knitting sample. The beginning was also made ​​fairly quickly. I had the entire body knit finished and after a try-it was clear that I would never wear this bag“. So, all put up again and put a small needle and knitting sample new convert, and off you go again.
This time has been rather out that I do not like that.
So the whole crap flew first into the corner and I watched the sad Mitstricker, as they presented their work to each appointment. Well and the final Posts were finished sweaters. As I reported to the craft sheep and announced that I‚m not ready and I‚m slightly fustriert they encouraged me not to give up. But at that time I was simply not then try again. On the contrary! I just took the wool and struck with a needle 3 socks. When I was finished, it was clear that I will give the Knit Along one last chance with a 3 needle. Said and done. So again knitting sample. Instructions to convert. And off we went!
A month later it was done. I’m done!
And since today is Wednesday, I took the opportunity to give you all the way with me to look forward to.

Ein Max für meinen Mann

Ja auch mein Mann hat Bedürfnisse. Eins konnte ich ihm mit diesem tollen Shirt befriedigen. Es ist ja garnicht so leicht tolle Schnitte für den Mann zu ergattern. Letzte Woche ist es mir bei Paddydoo gelungen. „Max“ heißt der Schnitt und ich muss sagen er ist wirklich universell einsetzbar und auch gut verarbeitbar. Ein großes Dankeschön an Paddydoo. Ich bin mir auch heut schon sicher, dass ich den bald erscheinenden Raglanschnitt für Männer auch kaufen und verarbeiten werde. Immerhin kommt ja nun die kalte Jahreszeit und da kann mein Mann ja nicht mehr „oben Ohne“ rumlaufen.

Die Stoffe hab ich von Sanetta und die Knopfleiste zieren mittlerweile auch KamSnaps. Nur als Zeit für das Foto war, waren die noch nicht dran. naja es geht denke ich auch ohne diese Knöpfe. Ich kann soviel zu den Knöpfen sagen, dass sie schwarz sind und gut dazu passen. Vielleicht schaff ich es ja auch nochmal ein komplettes Foto zu machen und euch zu zeigen. WIr werden sehen. Mein Mann ist auf jeden Fall sehr zufrieden mit dem Werk. Und wenn er glücklich ist, dann bin ich es auch! Immerhin hat er mir schon Aufträge erteilt, dass ich noch ein oder zwei nähen soll.

 

Yes my husband has needs. One thing I could meet him with this great shirt. It’s not at all so easy to get hold of great cuts for the man. Last week I succeeded in Paddydoo. Max“ is the cut and I must say it is really universal one and good processability.  A big thank you to Paddydoo. I am also today already sure that I will also buy and process the forthcoming raglan cut for men.
The fabrics I got from Sanetta and the placket grace are KamSnaps. My husband is very satisfied with the work in any case. And if he is happy, then I am happy too! After all, he has already given me orders that I should sew one or two more
.

CIMG6037 CIMG6038

 

Wasserfall-shirt

Nun endlich hab ich mal wieder was für mich genäht. Es handelt sich um das Wasserfallshirt von Paddydoo mit 3/4 Ärmel.

Allerdings bin ich eher durch Zufall dazu gekommen es zu nähen. Eine Freundin fragte mich, ob ich es ihr nähen würde, wenn sie das Schnittmuster kaufen würde. Naja, ich hab da mal JA gesagt und mein Glück probiert. Den Stoff hab ich aus der Restekiste. Es handelt sich um einen Viskosejersey. Ich kann nur sagen, der ist richtig gut für dieses Shirt geeignet. Der Wasserfallkragen fällt rihtig gut damit. Nachdem ich mich dann auf meine Größe festgelegt hatte, hatte ich keine Probleme mehr mit Nähen. Es ist ein richtig guter Schnitt, welcher auch für Anfänger geeignet ist.

Nur eben bei der Größenwahl hatte ich so meine Probleme. Ich trage im normalfall eine 38. Nur hatte ich mich mal näher mit der Größenwahl des Schnittnmusters beschäftigt und landete da zwischen verschiedenen Größen. Nur welche nehmen? Sicherlich hätte ich es mir auch einfacher machen können. Nach einer guten Stunde entschied ich mich dann einfach dafür wie immer die 38 zu nähen. Und…TATA….

CIMG6008 CIMG6011

…es hat funktioniert. Und da heut mittwoch ist, werd ich mich heut zum ersten Mal bei MMM verewigen.

Now finally I have sewn something  for me again. This is the waterfall shirt of Paddydoo with 3/4 sleeves.

A friend asked me if I would sew her if she would buy the pattern. Well, I’ve got time said YES and tried my luck. The fabric is a viscose. I can only say that is really well suited for this shirt. The cowl neck falls really well. It is a really good cut, which is suitable for beginners.

But just at the size choice I had my problems. I wear a 38 in the normal case only I had me busy times closer with the size choice of the pattern and landed as between different sizes. Take only what? Surely I could have done it to me easier. After an hour I decided it just as always to sew 38. And TATA …. it worked.

Viele kleine Söckchen….Many small socks

Es ist nun schon eine ganze Weile her, dass ich Söckchen für kleine Erdenbürger fertig gestrickt im örtlichen Krankenhaus abgegeben habe. Heute nun war es mal wieder soweit. Diesmal hatte ich 4 Knäuel Wolle. Zwei Gelb und zwei blau. Und damit können jetzt 10 neue kleine Erdenbürger mit warmen Füßen in diese Welt starten.

Damit hab ich nun schon über 35 Paar Söckchen gestrickt. Und es macht mir noch immer Spaß mich an dieser Aktion des Krankenhauses zu beteiligen. Auch wenn ich manchmal ein wenig länger brauche, da sich bei mir immer viele Projekte ansammeln. Leider hab ich dieses mal keine neue Wolle mit nach Hause bekommen. Der Karton mit dem Nachschub war leer. Aber keine Angst, ich werd wieder hinfahren und mir welche holen. Immerhin sieht man bei den kleinen Söckchen schnell, was man gemacht hat.

 

It’s been quite a while since I finished socks for little earthlings for the local hospital. Today now it was time again. This time I had 4 balls of wool. Two yellow and two blue. And now 10 new little earthlings can start his life with warm feet.

So I’ve been over 35 pair of socks knitted. And it is still fun to me to participate this campaign of the hospital. Unfortunately I have got no new wool. The box with the supplies was empty. But don´t worry, I’ll go back and get some. After all, you can see quickly at the little socks, what you have done.

 

 

CIMG6015

Kleine Köpfe wachsen schnell…small heads grow rapidly

…und aus diesem Grund brauchen sie auch immer größere Mützen. Diese hier ist für ein Mädchen was so garnicht auf rosa steht. Und damit es trotzdem sichtbar eine Mädchenmütze ist, hab ich auf ein sehr einfaches Schnittmuster eine Blume aus Fleece appliziert. Mir gefällt sie so sehr, dass ich sie gern selbst behalten hätte. Nur fehlt mir der passende Kopf dazu. Und zum hinlegen und nur anschauen ist sie dann doch zu schade.

 

and for this reason they also need more and more new and bigger hats. This one is for a girl that don´t like pink at all. And to make it still visible that it´s for a girl, I‚ve applied fleece flower on a very simple pattern. I like it so much that I would have liked to keep himself. Only I have no appropriate head for it. And to lie down and just look at it is then too bad.

 CIMG6005  CIMG6006

Bunt sind schon die Wälder…. Or the beginning of Autumn

Ja, ja….es wird Herbst. Und da ist es an der Zeit, seine Vorräte an warmer kuschliger Kleidung aufzufüllen.

Es muss eine neue Hose her. Das war der Auftrag. Robust und nicht gleich bei jeder Kleinigkeit schmutzig werden. Das waren Bedingungen. Also hab ich in meiner Fleecekiste gestöbert und da viel mir dieser schöne braune Fleece auf. Das er nicht schnell schmutzig wird, stimmt. Allerdings für ein Mädchen nicht unbedingt die erste Wahl. Also, wieder zurück zu den Fleecevorräten und nachgedacht.
Da kam mir die Idee! Ich bleibe bei dem schönen mädchenfreundlichen Braun und appliziere einfach ein paar schöne Sachen. Nur, was? Bei einem Blick aus dem Fenster in den Garten wurde mir schnell klar, das es was herbstliches werden sollte. Also ein Apfel und ein Blatt.
Gut die Idee stand also, und ich konnte starten.
Der Schnitt stammt aus der Ottobre, hat aber mit dem Original nicht mehr viel zu tun. Ich ließ die Taschen weg und die Raffung. Naja, und das ist daraus geworden. Ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen. Aber, urteilt lieber selbst.

Yes, yes …. it will be autumn. And since it is replenish his supplies at the time of warm cuddly clothes.

It must establish a new pair of pants. That was the order. Dirty robust and not the same for every little thing. These were conditions. So I took a look in my fleece chest and a beautiful brown fleece I found. It will not quickly become dirty, agrees. However, for a girl not necessarily the first choice. So, back to the fleece inventories and thought about it.

Since, I got the idea! I’m staying at the beautiful girl friendly brown and simply apply a few nice things. Only what? If I look out the window into the garden I quickly realized that it is like to be autumnal. So an apple and a leaf.
Well, that was the idea, and now I could start.
The cut I have  from the Ottobre, but has not much to do with the original. I left off the pockets and ruffles. Well, and that’s become of it. I think the results speak for themselves. But, judges prefer yourself.7
CIMG6004

Gut behütet – New hat

Mein kleiner Mann hatte es nötig eine neue Mütze zu bekommen. Heut morgen nun hab ich mich an meine nähmaschine gesetzt. Eine halbe Stunde später war die Mütze fertig.Und das, trotz dicker Wangen (seit Montag hab ich keine Weisheitszähne mehr)
Das Schnittmuster hab ich mir schon vor langer Zeit selbst kreiert. Leider kann ich nicht mehr sagen, wo ich den Stoff mal gekauft hatte. Der liegt schon ziemlich lang bei mir rum. Nun endlich hatte ich eine Idee, was ich aus ihm mache.

My little man had needed to get a new cap. This morning now I have put myself on my sewing machine. Half an hour later, the hat was finished. And that, despite thick cheeks (since Monday I have no more wisdom teeth)
The pattern I’ve done myself a long time ago. Unfortunately I can not tell where I had bought the fabric times. Which is already quite long around me. At last I had an idea what I’m doing from him.

CIMG6002

CIMG6003