Archiv der Kategorie: Aus Alt mach Neu

Aus Alt mach Neu

Der Püppchen neue Kleider – New clothes for the dolls

Mancheiner hat es sicherlich schon bemerkt, es ist in den letzten Wochen ruhig geworden auf meinem Blog. Das soll aber nicht bedeuten, dass nichts mehr von der Nähmaschine oder von den Stricknadeln hüpft, nur fehlt mir im Moment die Lust des Postens. Ich gelobe Besserung. Und damit möcht ich heut anfangen.

Ja, auch in unser kleines Städtchen hat mittler Weile die Asylpolitik einzug gehalten. Nur haben wir beschlossen nicht gegen die Hilfesuchenden zu sein, sondern ihnen die Hilfe und Unterstützung zu geben, die wir auch geben können. Und das geht schon bei den kleinen Dingen im Leben los. Im Dezember vergangenen Jahres sind bei uns 4 Familien mit Kindern eingetroffen und auch herzlich aufgenommen worden. Ein Aufruf unserer Stadt nach Unterstützung hat einen Integrationsrat ins Leben gerufen. Dieser soll den Menschen in vielerlei Hinsicht in unserem Land helfen. Wir organisieren kostenlose Deutschkurse, Kontakt zu Einwohnern, Hilfestellung in Alltagsdingen (wie Arztbesuche, Müllsortieren, Einkaufen…) und Spenden.

Da es sich bei uns um 4 Familien handelt, welche auch Kinder haben wurde bei uns zusammen mit unseren Kindern Spielzeug aussortiert und eventuell auch wieder aufgehübscht. So geschehen mit diesen kleinen Püppchen. Die waren alle ganz nackt und haben gefroren. Da hab ich kurzer Hand neue Kleider genäht. Die Stoffe stammen aus meiner Vorratskiste und die Schnitte hab ich teilweise selbst enworfen (die Kleider) und teilweise von Schnabelina ( die Hosen). Nun haben die Püppchen auch schon ein neues Zuhause gefunden und ich hoffe die kleinen Mädchen glücklich gemacht zu haben.

It becomes really quiet around my blog. But this does not mean that nothing jumps from the machine or from the knitting needles. But I have no motivation to write. I promise improvement. And so I’d like to begin today.
Yes, even in our small town has kept entering the asylum. And we have decided to help and to give them the support they need. 
Last December 4 families have arrived with children and we warmly welcomed by us. A call for support of our city has set up an integration council was build. This concil will help people in many ways in our country. We organize free German lessons, contact with residents, assistance in everyday objects (such as doctor visits, waste sorting, shopping …) and donations.
Since these are 4 families who have children, was screened with our children the toys and if possibly we pimped it. That’s what happened with these little dolls. They were all completely naked and frozen. Since I’m sewn new clothes. The fabrics are from my stock box and the cuts I’ve partially made by myself (the dress) and partly by Schnabelina (pants).
Now the doll a new home have already found and I hope the little girl to have made happy.
CIMG6257

 

 

Advertisements

was coole mädchen tragen … what cool girls have to wear

„Mama, machst du mir auch so eine Pluderhose, wie mein Bruder hat?“

So liegt mir mein Mädchen nun schon eine ganze Weile in den Ohren. Und da auch bei ihr die Hosen ein wenig zu kurz werden mussten auch hier neue her.

Also hab ich mir den Schnitt hergenommen und wieder ein wenig vergrößert. Diesmal ist eine 104/110 enstanden. Ziel war es auch eine strapazierfähige Hose zu nähen, damit das Kind im Matsch, sandkasten und im Wald gut gerüstet Ihren Abenteuern entgegentreten kann. Und was soll ich sagen, es ist wieder ein Upycling-Projekt geworden. Diesmal ist der Ursprung eine alte Jeans meines Mannes. Die Arschtaschen hab ich abgetrennt und vorn an geeigneter Stelle wieder plaziert. immerhin muss ja auch manchmal ein „Schatz“ aufgelesen und eingesteckt werden. Ich wollte auch erste die Originalnaht hinten lassen, aber das ging nicht, da mein Kind doch noch nicht so einen breiten Hintern hat. Aber die Taschenabdrücke mussten mit drauf.

Ringelbündchen von Sanetta runden die Hose nun noch ab. Ich bin begeistert vom Ergebnis, und mein Mädchen freut sich riesig über die Hose.

Seit sie fertig ist, trägt sie die Hose nun auch eigentlich täglich.

„Mum, please make me such trousers, as my brother has one!“

These are the words of my girl. Thats the reason I thougt about it. the result is an upcycling project again. The fabric was ans old trouser of my husband. I removed the his pockets and sewed one of it at the front of it. Certainly there will be the one or the other „treasure“ to put in.

The striped neckband will make the trousers really nice. Since the trouser is finished my girl is wearing it nearly every day. Now she is a cool girl.

 

CIMG6253 CIMG6254

 

Pumphosen in Massenproduktion … bloomers in mass production

Der Frühling naht, die Kinder wachsen, der Kleiderschrank leert sich mal wieder dramatisch und das Wetter lockt meine Kleinen den ganzen Tag nach draußen.

Meine Beiden neigen dazu dem Dreck regelrecht hinterher zu laufen. Und da sie es irgendwie immer schaffen ihn einzuholen und sich damit vollzuschmieren ist doch täglich eine neue Hose Pflicht, oder eben „Räuberhosen“-Zwang. Ich hab mich für Zweiteres entschieden.

Der Stoff ist eine Alte Schlumperhose von mir. Mit den Ringelbündchen gefallen sie mir richtig gut.

 

Now the spring will come and my kids are exploring the wood and the sandbox the hole day. For this reason I sewed some trousers, which can become dirty. Both of my kids are running behind the dirt. And it´s no pleasure to me to rant because of dirty clothes.

The fabric I used was an old yoga trousers. With the striped neckband it looks realy nice.

 

CIMG6252

 

Schlafi zum selbst ausziehen…pajama for undress himself

Ja, ja, wenn man konsequent sein will mit dem Trocken werden, muss sich der Kleine ja auch den Schlafanzug selbst ausziehen können. Aus diesem Grund ist diese Exemplar aus einem Alten Schlafanzug von mir enstanden. Das Oberteil ist nach einem Ottobreschnitt entstanden. Und die Hose ist eine Eigenproduktion. Abgewandelt und angepasst von einem Pumphosenschnitt von einer Freundin.

Da kann der Kleine jetzt allein aufstehen und sich auf das Töpfchen setzen und Mama und Papa können weiterschlafen… Ist das nicht schön.

Mal sehen, wie das in der Praxis dann auch klappt.

 

Yes,  if you want to be consistent with the will to have a „dry“ kid, the Small has to undress himself. For this reason, I had to sew a pajamas with two parts. For fabric I used an old pajama from me. The pattern I used was originated from Ottobre 1/14 and the pants is a self-production. Modified and adjusted by bloomers cut from a friend.

As the little one can now get up alone and sit on the potty, and mom and dad can stay in bed Is that nice, isn´t it?

Let’s see how that works out then in practice.

CIMG6256

Retro-Shorts

Ja ja, mein Mann hat sich auch mal wieder etwas genähtes von mir gewünscht. Diesmal war es eher ein sehr pragmatischer Wunsch, der daraus resultierte, dass sich seine Unterhosen mal wieder nur auf eine überschaubare Anzahl beschränkte. Er sagte mir: „Es kann doch nicht so schwer sein mal ne Unterhose zu nähen, oder?“

Naja schwer war es am Ende ja auch nicht, aber …

Erstmal ein Schnittmuster basteln, oder ergattern…eine doch etwas längere Recherche im Netz ergab schlussendlich, dass ich mich im „Gesichtsbuch“ bei der Gruppe „MDO&B Design Boxer Shorts“ angemeldet und schon hatte ich ein super einfaches Schnittmuster.

Die Ergebnisse könnt ihr hier bewundern. Natürlich ohne Modell. Der Mann ziert sich.

Getragen werden sie auf jeden Fall recht häufig und Klagen wegen kneifen oder reind mir auch noch keine gekommen. Ich kann also sagen, dass der Schnitt echt klasse ist.

Die Stoffe sind bis auf den gelben von Sanetta und der Gelbe ist ein Altes Shirt. Durch die Ziernaht find ich das aber garnicht so schlimm. Die ist auch nicht ausgeleiert oder so, sondern sitzt echt klasse.

Yes, yes, my husband has also once again something sewn desired of me. This time it was more of a very pragmatic desire that resulted from the fact that his underpants again only limited to a manageable number. He told me: „It can not be that hard to sew pants?“

Well, it was not difficult either, but

to find or creat a pattern a rather long research on www yielded finally, that I signed up in the „facebook group MDO & B Design Boxer Shorts“ and I already had a easy pattern.

The results you can admire here. Of course, without a model. The man coy.

The fabrics are up on the yellow for Sanetta and the yellow is an old shirt. It fits very well.

CIMG6132

CIMG6134

  CIMG6133

Neues Beinkleid für den kleinen Mann – New trousers for the little man

Nachdem ich nun schon einige Shirt für den Kleinen Mann genäht habe und diese mehr oder minder alle recht bunt sind, mussten nun mal eher einfarbige, neutrale Hosen dazukommen. Ich finde es ja schön, wenn Kinder bunt gekleidet sind, aber übertreiben muss man es dann ja doch nicht. Entstanden sind nun 3 Pumphosen in der 74/80.  Für die Jeansvariante hab ich einer alten Jeans neues Leben eingehaucht.

Getragen sehen die richtig süß aus. Vielleicht schaff ich es ja auch mal Fotos in Aktion zu machen.

After I sewed some shirts  for the little man and they are all more or less quite colorful, it was nessecary make rather monochromatic, neutral trousers. I think it’s nice if children are colorfully dressed, but I must not  overdo it. The result are now 3 bloomers in 74/80.

Worn do the really cute. Maybe I‚ll get it also times to take pictures in action.

 

CIMG6127

CIMG6126

 

Windelfrei Teil 2 – Out of diapers part 2

nachdem ich nun schon 10 Schlüppis für den kleinen Mann genäht habe und ich dazu passend keine Unterhemdchen besitze mussten nun also auch davon 2 genäht werden. Hemdchen nähen ist auch eine Aufgabe, bei welcher man richtig gut alte T-shirts wieder einer sinnvollen Aufgabe überführen kann. Hier hab ich ein Poloshirt zerschnitten und zwei Hemdchen bekommen.

Nun ist der Kleine bestens gerüstet um mit seiner geringen Größe Trocken zu werden.

 

After I was sewing little panties for my little man it was nessencary to produce also some undershirts. This was also a project for upcycling some old t-shirts. In this case I used an old poloshirt.

Now the little man is good prepared to start in a life without diapers.

CIMG6109

 

Windelfrei! – Out of diapers!

Genau das ist das Motto unseres Kleinen Mannes. Zumindest bildet er sich seit ein paar Tagen ein, keine Windel mehr haben zu wollen. Da es aber mit dem Töpfchen noch nicht so klappt (das hat er noch nicht realisiert, dass windelfrei und Töpfchen zusammen gehören) hab ich mich mal an meine Nähmaschine gesetzt und Schlüppis in der 74 genäht.Den Grundschnitt hab ich bei Nicibiene gefunden und meinen Größenvorstellungen angepasst.

Damit nicht gleich die gesamte Wohnung schwimmt, wenn er pieselt ist das Zwickel nicht nur doppelt, sondern sogar noch mit Molton bzw. einem alten Frotteehandtuch verstärkt. Da sicherlich eine Slüppi am Tag nicht reichen wird, bin ich gleich mal in die Massenproduktion eingestiegen. Entstanden sind 10 Stück. Der Stoff ist ein altes Polo-shirt meines Schwagers. Nur die Bündchenware ist neu. Also ein echtes Upcycling-Projekt.

 

This is precisely the motto of our little man. At least he imagines for a few days, to no longer require a diaper. Since it does not work yet with the potty so (which he has not yet realized that no diapers and potty belong together) I’ve even put on my sewing machine and sewing panties in the 74. The pattern was found by nicibiene, only the size I changed. The gusset is reinforced with a towel.
As surely a panty a day is not enough, I got in equal times in mass production. The result is 10 pieces. The fabric is an old polo shirt my brother in law. Only the cuffs product is new. So it´s a real upcycling project.

CIMG6111

CIMG6112

Kirschkernupcycling – Cherry kernel pillow

Schon vor längerer Zeit war bei uns die Sauerkirschernte. Und bei der Verarbeitung zu einem total leckeren Sauerkirschwein fielen 1/2kg feinste Biokirschkerne an. Mir war es einfach zu schade diese unserem Kompost zuzuführen und da hab ich sie schon mal vorsorglich gewaschen und in der damals noch schön warmen Sommersonne gut durchgerocknet. Wie gesagt das ist nun alles schon eine Weile her. Nun hat auch der Herbst bei uns einzug gehalten und es ist grau und ziemlich kühl draußen geworden. Nach einem ausgiebigen Spaziergang mit zwei kleinen Kindern kann man nun schon etwas durchgefroren nach Haus kommen. Und was hilft da besser als ein schönes warmes Kirschkernkissen und ne Tasse heißen Tee?

Und aus diesem Grund hab ich mich nun heut mal an die Arbeit gemacht und habe den Kirschkernen vom Sommer in ein Kirschkerkissen verpackt. Und da ich meine kleinen Schkutzfinken kenne, hab ich gleich noch einen Bezug mit Reißverschluss genäht. Das erleichtern das Waschen.

Der Innenstoff stammt noch aus „Vorkriegszeiten“. Den hab ich beim Umzug meiner Mutter gefunden. Er ist zwar nicht der Schönste, aber für solche Zwecke allemal geeignet. Den Bezug hab ich in einer großen Kaufhauskette in der Restekiste erstanden. Somit ist das ein recht preisgünstiges Projekt gewesen. Na und den Reißverschluss hab ich auch von meiner Mutti. Der ist sicherlich auch schon älter als die Greifensteine. Den Schnitt, der ist aus meinem Kopf. Aber eher anspruchslos. Rechteck eben. Aber ein Kirschkernkissen benötigt ja auch nicht unbedingt irgendwelche komplizierte Formen. So nun ab damit auf den Ofen und dann gemütlich auf dem Sofa gekuschelt. Mmh, das wird toll.

 

 

Long time ago, we harvested many many cherries. The cherries we refined to wine. And as waste I hade many cherry kernels. This was in summer. After washing and trying the kernels in the summer sun the autumn has comne. And now, the weather brings cold temperatures and only a bit of sun. This was the reason I remmbered to the kernels and today I sewed a new cherry kernel pillow. The pattern was in my head. But it is not to complicate to create a rectangle. The fabrics i got from my mother and from a big purchase house chain. The zipper also was a give away from my mother. And now, I will put it on the oven and after heating it I will sit on my couch. This will be great.

CIMG6047 CIMG6046

Puppenkiste / puppet chest

Für meine Große musste dringend eine Kiste her, in die sie ihre Puppensachen räumen kann.

Und so haben wir ihr zu ihrem Geburtstag eine gebaut. Grundlage war eine Alte Kiste in der wir unseren Dutch oven gelagert hatten. Mein Mann hat einen neuen Deckel gebaut und ich war für die kreative Gestaltung der Kiste zuständig. Nun ist hoffentlich genügend Platz für die Puppensachen.

 

My Big desperately needed a chest, in which she can vacate their dolls stuff.

And so we built it for her birthday one. This was based on an old crate in which we had stored our Dutch oven. My husband has built a new cover and I was responsible for the creative design of the box. Now there is enough space for the doll stuff. Hopefully!

CIMG5926 CIMG5928 CIMG5927